Tel. 0361 - 341 94 524
Überspringen zu Hauptinhalt

Martin mein Freund & Hans im Glück

Mit­spielthe­ater

Als Vor­pro­gramm spie­len wir die Geschichte des heili­gen Sankt Mar­tin. Witzig und mod­ern inter­pretiert von Johannes Galli.

Hans erhält von seinem Meis­ter einen großen Klumpen Gold. Nun heißt es für Hans: “Hin­aus ins Leben und sich bewähren.“ Dabei lässt Hans fro­hen Mutes alles los, das ihn beschw­eren will und tauscht das Gold gegen ein Pferd, eine Kuh, ein Schwein, eine Gans und einen Schleif­stein. Er erlebt Dinge, die man mit Gold nicht kaufen kann und merkt, dass das Glück nur zu fassen ist, wenn die Hände frei sind. So lässt er noch den Stein in einen Brun­nen fall­en. Befre­it von aller Last kommt Hans nach Hause zurück. Er weiß nun: “Das Glück schaut nur bei dem here­in, der dafür auch ganz offen ist.”

Erleben Sie eine ein­ma­lige Insze­nierung für die ganze Fam­i­lie von Johannes Gal­li mit eigens dafür kom­poniert­er Musik von Johannes Gal­li & Michael Summ.
Die CD mit allen Tier­liedern aus dem Stück erhal­ten Sie bei uns nach der Theateraufführung.

Wir kom­men mit unseren Märchen­pro­duk­tio­nen auch gern zu Ihnen!

Johannes Gal­li begann in den 80er Jahren  The­ater­stücke zu schreiben. Sehr lebendig insze­nierte er die Märchen mit eigens kom­poniert­er Musik.
Das erste insze­nierte Märchen war Froschkönig, was ein riesiger Erfolg wurde und somit weit­ere Märchenin­sze­nierun­gen folgten.

Heute lebt Johannes Gal­li in Wies­baden, wo er an seinem lit­er­arischen Werk arbeit­et. Sein Haup­tau­gen­merk liegt derzeit auf der Pro­duk­tion von Märchen­liedern für seine heit­er sinnlichen Märchenin­sze­nierun­gen für Kinder.

Der Glaube, dass sich Märchen nur für Kinder eignen, ist weit ver­bre­it­et. Die Märchen bilden den größten Kul­turschatz, den wir haben. Denn genau genom­men sind sie Geschicht­en für die Seele. Kinder glauben ohne Weit­eres an die Exis­tenz ein­er Seele und sind in der Lage, die Sym­bole, die in den Märchen bear­beit­et wer­den, zu ver­ste­hen. Später im Leben, wenn der Ver­stand dom­i­nant wird, erscheinen die Märchen als irre­al, ja sog­ar oft grausam. Dies beruht auf dem Irrglauben, Märchen seien wirk­liche Geschicht­en. Märchen sind aber keine wirk­lichkeits­ge­treuen Geschicht­en, son­dern über Sym­bole ver­schlüs­selte Ein­wei­hungswege der Seele.“

Auszug aus dem Script ‘Märchen – spie­lend erlösen’, Johannes Galli

Dez 2021

11
Sa / Dez
16:00 h / Mitspieltheater
Hans im Glück
8€ | 6€
12
So / Dez
11:00 h / Mitspieltheater
Hans im Glück
8€ | 6€
Datum Sa 13. Nov
Spielort Gal­li Theater
Ein­lass 30 Min vor Ver­anstal­tungs­be­ginn mit Märchen­musik und Getränken
Beginn 16:00 Uhr
Dauer 45 Min
Preise 8€ | 6€
Musikempfehlung zum Stück 
An den Anfang scrollen